feuerwehr.in >> Neuigkeiten >> Landkreis Harburg übergibt neuen Gerätewagen-Öl (GW-Öl) samt neuen Bootstrailer an die Kreisfeuerwehr

Landkreis Harburg übergibt neuen Gerätewagen-Öl (GW-Öl) samt neuen Bootstrailer an die Kreisfeuerwehr

Zurück

Foto(s):
  • 2011-06-22: Landkreis Harburg übergibt neuen Gerätewagen-Öl (GW-Öl) samt neuen Bootstrailer an die Kreisfeuerwehr
Zeitpunkt: Mittwoch, 22. Juni 2011
Ort: Roydorf, Landkreis Harburg, Deutschland
Neuigkeit:

Ein neues Einsatzfahrzeug für die Kreisfeuerwehr des Landkreises Harburg ist durch den Landkreis Harburg in Dienst gestellt worden. Ein Gerätewagen Öl (GW-Öl) wurde für die Kreisfeuerwehr in Dienst genommen und bei der Freiwilligen Feuerwehr Roydorf stationiert. Zeitgleich ist ebenfalls durch den Landkreis Harburg ein Bootstrailer bei der Wehr Roydorf stationiert worden. Der neue GW-Öl wird dem Fachzug Gewässerschutz der Kreisfeuerwehr zugeordnet und von der FF Roydorf betreut. Die Beschaffungen waren nötig geworden, weil der bisherige Ölschadenanhänger, auf dem auch das kleine Mehrzweckboot verlastet war, den heutigen Anforderungen nicht mehr entsprach und daher außer Dienst gestellt werden musste. Bei dem neuen GW-Öl handelt es sich um ein Iveco Daily 65C17 Fahrgestell, der Aufbau des Fahrzeuges stammt von der Magirus Brandschutztechnik aus Görlitz. Das Fahrzeug besitzt eine Motorleistung von 170 PS und verfügt über ein 6-Gang Schaltgetriebe. ABS und ASR bilden das Sicherheitspaket bei dem neuen GW-Öl. Wesentlicher Bestandteil des neuen GW-Öl ist der begehbare Heckbereich, in dem neben Ölsperren mit einer Gesamtlänge von 105 Metern vor allem der ebenfalls vom Landkreis Harburg beschaffte Öl-Skimmer verlastet ist. Die Be- und Entladung erfolgt über die MBB Palfinger Ladebordwand, alle Utensilien sind in Gitterboxen gelagert und können so problemlos entnommen werden. Die Ladebordwand kann mit bis zu einer Tonne Gesamtgewicht belastet werden. Zwei zusätzliche Geräteräume bieten weiteren Stauplatz. Im Geräteraum G 1 ist eine Ölumfüllpumpe samt des dazugehörigen Schlauchmaterials verlastet, der G 2 ist für einen 8 kVA Stromerzeuger samt Beleuchtungseinheit vorgesehen. Der GW-Öl verfügt über eine Staffelkabine und besitzt neben zwei blauen Blitzleuchten auf der Fahrerkabine über zwei im Heckaufbau integrierte blaue LED-Leuchten sowie zwei LED-Frontblitzer.

Datei(en): -
Autor: Matthias Köhlbrandt (Seevetal-Maschen, Deutschland)
Anschrift(en): -
Neuigkeit(en): -
Benutzerkommentare: Kommentar hinzufügen...
Erstellt am: 28.06.2011
Erstellt durch: fabian.constien

Zurück

bookmark in your browsermister wongpublish in twitterdel.icio.usdigg.comfurl.netlinksilo.dereddit.comspurl.nettechnorati.comgoogle.comyahoo.comfacebook.comstumbleupon.compropeller.comnewsvine.comjumptags.com

Aktualisiert am Dienstag, den 28.06.2011