feuerwehr.in >> Einsatzberichte >> Gebäudebrand an der Seebrücke hinterlässt 250 000€ Schaden

Gebäudebrand an der Seebrücke hinterlässt 250 000€ Schaden

Zurück

Foto(s):
  • 2014-12-29: Gebäudebrand an der Seebrücke hinterlässt 250 000€ Schaden
  • 2014-12-29: Gebäudebrand an der Seebrücke hinterlässt 250 000€ Schaden
  • 2014-12-29: Gebäudebrand an der Seebrücke hinterlässt 250 000€ Schaden
  • 2014-12-29: Gebäudebrand an der Seebrücke hinterlässt 250 000€ Schaden
  • 2014-12-29: Gebäudebrand an der Seebrücke hinterlässt 250 000€ Schaden
  • 2014-12-29: Gebäudebrand an der Seebrücke hinterlässt 250 000€ Schaden
Alarmzeit: 29.12.2014 um 18:01 Uhr
Einsatzort: Ostseebad Prerow/Darß/Mecklenburg Vorpommern, Deutschland
Einsatzkräfte und -fahrzeuge: 60 Personen mit 8 Fahrzeug(en)
Einsatzende: 30.12.2014 um 02:30 Uhr
Bericht: Bei einem Feuer in einem Mehrzweckgebäude in Prerow (Landkreis Vorpommern-Rügen) ist ein Schaden in Höhe von rund 250 000 Euro entstanden. Personen wurden laut Polizei nicht verletzt. Wie es zu dem Brand kam, ist nach Angaben der Feuerwehr noch unklar. Die Kriminalpolizei hat die weiteren Ermittlungen übernommen. In dem Gebäude befinden sich überwiegend Restaurants, die nur zur in der Sommersaison geöffnet haben.

Das Feuer ereignete sich gegen 18 Uhr. Ausgebrochen war es im Nordflügel des winkelförmigen Gebäudes, informierte Kreiswehrführer Gerd Scharmberg. „Über 60 Feuerwehrleute aus Prerow, Wieck, Born, Wustrow, Ahrenshoop und Zingst waren im Einsatz. Beteiligt waren auch Barther Feuerwehrmänner, die mit einer Drehleiter angerückt waren“, sagte er weiter. Um das Feuer bekämpfen zu können, sei von der Prerower Feuerwehr eine Standleitung zum Prerowstrom verlegt worden.

Die Löscharbeiten waren nicht unkompliziert. Das Problem an sich sei aber nicht das Feuer gewesen, sondern die starke Rauchentwicklung. Aus diesem Grund konnten die Einsatzkräfte ausschließlich unter Atemschutz vorgehen. Während der Hauptbrand schnell gelöscht wurde, habe sich die Bekämpfung des Feuers zwischen Dach und Decke als sehr schwierig erwiesen, so Scharmberg. Größtes Problem seien die Glutnester gewesen. Die Freiwilligen Brandschützer waren rund neun Stunden im Einsatz.
Autor: Feuerwehr Prerow (Useraccount)
Anschrift(en): -
Fahrzeug(e): -
Einsatzbericht(e): -
Karte: -
Benutzerkommentare:
Kommentar hinzufügen...
Erstellt am: 03.01.2015
Erstellt durch: Feuerwehr Prerow

Zurück

bookmark in your browsermister wongpublish in twitterdel.icio.usdigg.comfurl.netlinksilo.dereddit.comspurl.nettechnorati.comgoogle.comyahoo.comfacebook.comstumbleupon.compropeller.comnewsvine.comjumptags.com

Aktualisiert am Samstag, den 03.01.2015