feuerwehr.in >> Einsatzberichte >> Kilometerlange Ölspur durch drei Gemeinden im Landkreis Harburg fordert vier Feuerwehren

Kilometerlange Ölspur durch drei Gemeinden im Landkreis Harburg fordert vier Feuerwehren

Zurück

Foto(s):
  • 2011-09-10: Kilometerlange Ölspur durch drei Gemeinden im Landkreis Harburg fordert vier Feuerwehren
  • 2011-09-10: Kilometerlange Ölspur durch drei Gemeinden im Landkreis Harburg fordert vier Feuerwehren
  • 2011-09-10: Kilometerlange Ölspur durch drei Gemeinden im Landkreis Harburg fordert vier Feuerwehren
  • 2011-09-10: Kilometerlange Ölspur durch drei Gemeinden im Landkreis Harburg fordert vier Feuerwehren
  • 2011-09-10: Kilometerlange Ölspur durch drei Gemeinden im Landkreis Harburg fordert vier Feuerwehren
  • 2011-09-10: Kilometerlange Ölspur durch drei Gemeinden im Landkreis Harburg fordert vier Feuerwehren
  • 2011-09-10: Kilometerlange Ölspur durch drei Gemeinden im Landkreis Harburg fordert vier Feuerwehren
  • 2011-09-10: Kilometerlange Ölspur durch drei Gemeinden im Landkreis Harburg fordert vier Feuerwehren
Alarmzeit: 10.09.2011 um 09:19 Uhr
Einsatzort: Landkreis Harburg, Deutschland
Einsatzkräfte und -fahrzeuge: ca. 70 Personen
Einsatzende: 10.09.2011 um ca. 12:30 Uhr
Bericht: Eine rund 15 Kilometer lange Ölspur hat am Sonnabendvormittag vier Feuerwehren aus drei Gemeinden sowie Bauhöfe der Gemeinden und die Betriebsgemeinschaft Straßen (BGS) im Landkreis Harburg über Stunden hinweg gefordert und den Einsatz von jeder Menge an Ölbindemitteln verursacht. Um 09.19 Uhr war zunächst die Feuerwehr Elstorf durch die Winsener Rettungsleitstelle alarmiert worden, eine Ölspur sollte sich im Bereich der Kreuzung Rosengartenstraße / Bundesstraße B3 befinden. Dieses traf zu, aber Kontrollfahrten der Feuerwehr Elstorf erbrachten dann, dass die Ölspur sich über eine Länge von rund 15 Kilometer hinweg zog und von Hollenstedt bis hin zum Freilichtmuseum Kiekeberg in Ehestorf führte. Dort fand zu dem Zeitpunkt eine Traktorenschau statt, so dass mutmaßlich ein teilnehmendes Fahrzeug diese lange Ölspur ausgelöst hat. Zur Unterstützung der Elstorfer Feuerwehr wurden im weiteren Verlauf die Feuerwehren aus Leversen/Sieversen und Vahrendorf/Sottorf (Gem. Rosengarten) sowie aus Hollenstedt (SG Hollenstedt) mit in den Einsatz einbezogen. Rund 70 Feuerwehrleute aus den vier Feuerwehren streuten vornehmlich die durch die rund einen halben bis dreiviertel Meter breite Spur besonders verschmutzten Kurven- und Kreuzungsbereiche ab, um so eine Gefahr für den Straßenverkehr zu entschärfen. Die geraden langen Strecken wurden durch Bauhöfe der Gemeinden bzw. die BGS angestreut. Für die Feuerwehren war der Ölspureinsatz nach rund zwei Stunden beendet, die Ermittlungen hinsichtlich des Verursachers hat die Polizei übernommen. Meldungen über eventuelle Zwischenfälle aufgrund der Ölspur sind bislang nicht bekannt.
Autor: Matthias Köhlbrandt (Seevetal-Maschen, Deutschland)
Anschrift(en): -
Fahrzeug(e): -
Einsatzbericht(e): -
Karte:
Benutzerkommentare:
Kommentar hinzufügen...
Erstellt am: 10.09.2011
Erstellt durch: fabian.constien

Zurück

bookmark in your browsermister wongpublish in twitterdel.icio.usdigg.comfurl.netlinksilo.dereddit.comspurl.nettechnorati.comgoogle.comyahoo.comfacebook.comstumbleupon.compropeller.comnewsvine.comjumptags.com

Aktualisiert am Samstag, den 10.09.2011